Christian
Rach
Infos

Querdenker Christian Rach nimmt sich in Sachen Kritik an der Gastro-Branche kein Blatt vor den Mund. Gnadenlos weist er auf Missstände hin und wartet mit Lösungsvorschlägen auf. Der TV-Koch und einstige Multigastronom wird auf den CHEFDAYS garantiert für spannende Diskussionen sorgen.

Rach finanzierte sein Philosophie- und Mathematikstudium an der Universität Hamburg zuerst mit einem Job als Kellner und dann als Koch, bis es ihn zur Gänze in die Gastronomie und weg von der Uni zog. Anstatt das Examen zu machen und sich den Abschluss zu holen, nutzte er die Chance, 1983 bei Philippe Boissou in Grenoble anzufangen. Von dort ging er ein Jahr später als Sous Chef ins Restaurant Korso nach Wien.

Ausgestattet mit wertvollen Erfahrungen kehrte er zurück nach Hamburg und eröffnete 1986 das Restaurant Leopold in Altona, dann 1989 gemeinsam mit Robert Wullkopf das Tafelhaus unweit des Altonaer Hafens, das einen Michelin-Stern erhielt und 2011 geschlossen wurde. Das Restaurant Engel mit dem Imbiss Luzifer verdankt Rach, der es von 1997 bis 2007 führte, seine heutige Bekanntheit. Das Darling Harbour, 2001 von Rach eröffnet, hielt sich nur drei Jahre, weil, wie Rach bei der Schließung meinte, das moderne Konzept nicht angenommen wurde.

2009 übernahm Rach gemeinsam mit seinem Partner und Küchenchef Richard Mayer das Gourmetrestaurant Das kleine Rote in Hamburg-Bahrenfeld und machte daraus das Luxus-Steakhouse Rach & Ritchy, das zehn Jahre lang richtig gut lief, bis ihm im Herbst 2019 eines der großen Probleme der Gastronomie zum Verhängnis wurde: Es fanden sich keine geeigneten Mitarbeiter mehr. Deshalb wurde die Schließung für Ende 2019 angekündigt.

Einem breiten Publikum bekannt wurde Rach durch seine zahlreichen TV-Auftritte ab 2005, als er nach seiner Feuertaufe in der RTL-Sendung "Teufels Küche" seine eigene Show "Rach, der Restauranttester" startete, die acht Jahre lang durchgehend lief. Das Konzept: Rach gibt Köchen und Gastronomen Tipps und Unterstützung bei der Führung ihres Betriebs sowie in der Küche.

Nach weiteren RTL-Engagements und einem Intermezzo beim ZDF war er in RTL-Sendungen unter dem Titel "Rach undercover" und "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaruants" zu sehen.

Seit 2019 sitzt Rach in der Jury der bekannten VOX-Kochshow "Grill den Henssler".