Heiko Antoniewicz
Infos

Heiko Antoniewicz ist Herdvisionär und – seit 2008 als Geschäftsführer der Antoniewicz GmbH – ein national und international gefragter kulinarischer Berater in Personalunion. Eines seiner Spezialgebiete ist etwa die in den vergangenen Jahren enorm gehypte Fermentation. So stellte er etwa mit der Fermentationstechnik Garum eine wegweisende Fischsauce aus Süßwasserfischen her. "Wir haben angefangen, das mit Hechtköpfen zu machen, und diese Hechtköpfe bringen so ein tiefgründiges Umami, das ist unglaublich", erzählt er. Sein Ketchup der Antike ist ein totaler Allrounder: "Ich setze es überall ein, wo Fisch und Fleisch dabei sind. Überall dort, wo es darum geht, abzurunden und den Geschmack zu potenzieren.

Antoniewicz wurde 1965 in Dortmund geboren. Er arbeitete bei Gerhard Gartner im Aachener Restaurant Gala und als stellvertretender Küchenchef unter Berthold Bühler in der Résidence in Essen. 1992 gründete er den Tafelservice Art Manger. Zwölf Jahre später wurde Antoniewicz Küchendirektor des Cateringunternehmens Kofler & Company in Frankfurt. In dieser Position wurde er zwei Mal als Caterer des Jahres ausgezeichnet. 2018 erhielt er zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung als Impulsgeber der gastronomischen Szene Deutschlands, ein Jahr später zum vierten Mal.

Er ist Autor unzähliger ausgezeichneter Bücher und gibt sein Wissen rund um innovative kulinarische Konzepte und Produkte sowie Qualitätsmanagement in Workshops und Vorträgen weiter. Ein Angebot, das nicht nur von lernwilligen Laien, sondern auch von interessierten Kollegen seiner Zunft gerne in Anspruch genommen wird. Von Letzteren hat der Koch, der auch als Vordenker und Visionär gilt, den Beinamen „Professor“ erhalten.
In seiner Masterclass auf der ROLLING PIN Convention wird der "Professor" live Einblicke in sein unglaublich weitläufiges Know-how geben.